Dienstag, 29. März 2016

EINE "IDA" FÜR MEINE IDA



Ich konnte nicht anders. Ich musste das Schnittmuster "Ida" einfach kaufen. Schliesslich heisst meine Grosse auch Ida. Eine Ida für die Ida - bei dem Gedanken schmolz ich dahin wie ein Stück Schoggi in der Ostersonne. 

Als sich meine Mutterhormone (nach dem Download) wieder etwas beruhigt hatten, machte ich mich mit der Tunika "Ida" von Hedi näht vertraut. Das Teil ist einfach konstruiert: Ein Vorderteil, ein Rückenteil, nach Bedarf noch zwei aufgesetzte Taschen - fertig. Versteht mich nicht falsch, simple Vorlagen sind super. Nicht (nur), weil sie so schnell genäht sind, sondern auch, weil sie ausdrucksstarken Stoffen Platz lassen.

Den Meter von Kokka, den ich für meine erste "Ida" verarbeitet habe, hatte ich seit über einem Jahr wie meinen Augapfel gehütet. Gekauft an einem garstigen Februartag auf einem Berlin-Trip bei idee.Berlin (riesiges Kokka-Sortiment!), gut gelagert zwischen den gelben und weissen Stoffen in meinem heimischen Regal, zog ich ihn immer wieder hervor. Das Blockstreifenmuster, die ausdrucksstarken Farben, die wunderbare Baumwoll-Leinen-Qualität, total mein Stil. Doch immer, wenn ich "vielleicht" dachte, schüttelte das bunte Muster seine Fäden und protestierte. Bis jetzt. 

Montag, 21. März 2016

DIE LIEBLINGSTUNIKA 2.0



Die Sonne schien, die Vögel zwitscherten - und es war saukalt an diesem Frühlingstag im März. Trotzdem wollte meine Tochter ihre neue Lieblingstunika anziehen. Ihr Motto: Wenn schon frieren, dann doch bitte mit Stil...

Montag, 14. März 2016

MISS POLLY KLEIDCHEN




Ich weiss nicht, wie oft man als Hobbynäherin die Möglichkeit bekommt, ein Wahnsinnsschnittmuster gewissermassen mit aus der Taufe zu heben. Sicher nicht häufig. Ich hatte dieses Mal Glück und durfte für Suzanne (Sewpony Vintage) die neue Miss Polly probenähen. 

Samstag, 12. März 2016

LILLESTOFF-BUCH "MEINE LIEBLINGSKLEIDER"



Hier die drei der am häufigsten gestellten Nähblog-Fragen der letzten Wochen:
1. Wann erscheint dieses Lillestoff-Buch?
2. Was kann es?
Und vor allem: 3. Braucht man es als leidenschaftliche Näherin?

Da ich ein Presseexemplar erhalten habe, werde ich versuchen, diese Fragen für euch zu beantworten.