Freitag, 31. März 2017

SOMMERSWEAT UND WICKELSHIRTS FÜR ALLE!


Wie oft kommt in unserer Branche ein wirklich innovatives Produkt auf den Markt? Ein Stoff, der sich wohltuend von Altbekanntem abhebt? Nicht oft, sage ich euch, nicht oft. Mit dem neuartigen Sommersweat, den es seit gestern zu kaufen gibt, ist dem Stoffbüro (mal wieder) ein grosser Wurf gelungen. Wenn dieser Biostoff kein Klassiker wird, dann weiss ich es nicht...


Wie häufig entdeckt ihr einen Schnitt, der das Zeug zum Favoriten hat? Eben. Insofern ist das hier kein normaler Post, sondern eher so eine Art verbaler Freudentanz. Was soll ich zuerst? Stoff oder Schnitt? Schnitt oder Stoff? Okay, Schnitt. Das Oberteil, das ich euch hier zeige, ist das"Dartmouth Top", der neueste Entwurf des Bostoner Labels Cashmerette


"Dartmouth" ist ein Fake-Wickelshirt für echte Kurven. Wie immer bei Cashmerette geht die Sause (leider erst) bei Konfektionsgrösse 44 los. Es gibt drei Grundschnitte: einen für Körbchengrösse C/D, für E/F und für G/H. Ihr entscheidet, ob ihr die Langarm, Dreiviertel- oder Kurzarmversion nähen wollt, ob ihr die Seitenpartien mit Framilon einkräuseln wollt (so wie ich es hier gemacht habe), oder ob ihr es ganz "plain" tragen möchtet. 


Mein Shirt hier ist zugebenermassen eher lang geworden. So kann ich es auch problemlos mit Jeans kombinieren, ohne dass mein Hintern wie eine Kühlerhaube im Raum hängt. Wer ein (kurzes) Rockshirt möchte, der macht Dartmouth einfach an der entsprechenden Linie kürzer. 


Der hier gezeigte Rock ist übrigens eine "Frau Antje" aus dem Hause Schnittreif. Das Muster hört bei 42/44 auf, ich habe auf 46/48 hochgradiert. (Keine grosse Leistung, das könnt ihr auch.) Die typischen Antje-Kellerfalten werden oft mit dekorativen Kreuzen gesichert. Ich wollte aber die feinen Streifen nicht stören und habe deshalb nur eine feine Raupennaht in den orangenen mandarinenfarbenen Streifen gelegt. 


"Dartmouth" plus "Antje" sind sowohl büro- als auch spielplatztauglich. Normalerweise ziehe ich daheim die Strassenklamotten aus und die Yogapants an. Diesen Schritt kann ich mir bei diesem Outfit sparen.



Wie schon angekündigt, sind die neuen Sommersweats eine echte Entdeckung. Die Biostoffe, die im Auftrag des Stoffbüros bei Albstoffe produziert werden, sind einfach nur der Hammer: leicht, aber trotzdem mit Stand, kuschelig, aber definitiv nicht plüschig, stabil, aber dennoch dehnbar. Mit anderen Worten: Immer, wenn ein Single-Jersey einen Tick zu flatterig für ein bestimmtes Projekt erscheint, könnten die neuen Sommersweats den Job übernehmen. Bisher gibt es fünf Unis (Bordeaux, Taupe, Marine, Blaugrau und Meergrau) und fünf fein gestreifte Varianten: Bordeaux-Mandarine, Petrol-Camel, Taupe-Puder, Meerblau-Eisblau und Schwarz-Taupe. Dass alle neuen Designs munter mit Stoffen aus früheren Kollektionen kombinierbar sind, ist typisch Stoffbüro. Wir nähen ja schliesslich nicht nur für eine Saison, oder?



Schnitte: Dartmouth Top (Cashmerette), Frau Antje (Schnittreif)
Stoff: Sommersweat (Stoffbüro via Albstoffe)

Die Stoffe wurden mir vom Stoffbüro zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Liebe Bettina, sehr, sehr - sorry - geil mal wieder. Und irgendwie nehme ich dir die 46/48 nicht ab. Nee. Nee, nee, nee. ��
    Liebste Grüße, Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bring das Massband mit! Ich bin wirklich big 😂

      Löschen
  2. Du schaust echt so umwerfend aus in deinem neuen Outfit! Schnitte und Stoffe sind toll, keine Frage, aber wie du sie in Szene setzt, ist einfach genial! Alles Liebe, Selina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich arbeite mit Eveline insgeheim am Reiseführer "1000 und ein Garagentor im Zürcher Oberland" 😂

      Löschen
  3. Sehr schön! Ich schleiche noch um das Dartmouth, da ich beim Appleton fand, das der Ausschnitt zu tief war, bei mir ständig aufklappte, und der Rock einfach nicht richtig saß. Eigentlich wollte ich mir dieses Wochenende das Springfield Top und das Turner Dress kaufen aber je mehr ich vom Dartmouth sehe umso mehr zuckt der Bestellfinger ;)
    LG, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verstehe das Appleton-Problem gut. Ich werde beim Nächsten wohl statt 16 ne 18 und statt cd ef nähen. In der Anleitung steht irgendwo, dass das die Strategie für mehr "coverage" sei. Ich mag mein Appleton gerne. Aber ne Allzweckwaffe ist es nicht. Turner und Dartmouth hingegen schon. Mein nächster Post ist wieder ein Turner ;)

      Löschen
  4. Liebe Bettina,

    Dein Outfit ist grandios - absolut perfekt mit Strümpfen und Schuhen und Garagentor, das nähme ich glatt noch einmal für mich ;-). Dass Dich der Sweat überzeugt, freut mich sehr - und ich wünsche Dir viel Freude an den tollen Sachen!

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen